Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Alex Hofer (SUI) gewinnt Red Bull X-Alps 2005

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Alex Hofer (SUI) gewinnt Red Bull X-Alps 2005

Nach 12 nahezu endlosen Tagen hat es Alex Hofer, 28, geschafft nach Monaco hinunter zu gleiten und hat damit mehr als 800 km zu Fuß und mit dem Paragleiter fliegend zurückgelegt. Die Strecke führte ihn durch das unwegsame Gelände der Alpen.

 

Red Bull X-Alps ist ein einzigartiges Adventure Rennen. Teams bestehend aus dem Athleten und einem Supporter haben die Strecke von einem Gletscher nahe Ramsau am Dachstein, über die Zugspitze in Deutschland und den Mount Blanc in Frankreich bis hinunter nach Monaco hinter sich gebracht. Der Athlet durfte sich nur zu Fuß, mit dem Paragleiter am Rücken, oder fliegend fort bewegen und das ganze bei Tag und bei Nacht, hunderte Kilometer durch die höchsten Berge Europas.
Hofer konnte auch deshalb gewinnen, da er es schaffte am meisten Strecke fliegend zurück zu legen und das meist unter unglaublich turbulenten Bedingungen. Hofer meinte im Ziel: „Während dieser 12 Tage gibt es nichts anderes von Bedeutung. Es ist mühevoll und schmerzhaft…Aber es ist auch eine neue Erfahrung im Leben und unglaublich, was der menschliche Körper zu leisten vermag.“
Drei der insgesamt 17 gestarteten Athleten mussten während des Rennens verletzungsbedingt aufgeben. Ein zweiter Schweizer, Urs Lötscher, befindet sich nur wenige Kilometer vor Monaco und wird voraussichtlich noch heute das Ziel erreichen. Das Rennen wird noch bis Montagvormittag 11 Uhr laufen und so lange haben die restlichen Teams noch Zeit das Ziel zu erreichen.
Bei den ersten Red Bull X-Alps 2003 schafften es nur 3 Athleten, dass Ziel zu erreichen. „Möglicherweise können es dieses Jahr bis zu sechs Teams schaffen“, meinte Steve Cox Race Director von Red Bull X-Alps, „dieses Jahr herrschten wirklich schwierige Flugbedingungen und der Kurs war schwieriger.“ Die Teilnehmer mussten auf den Pässen durch Schneestürme wandern und teilweise in ihren Schirmen übernachten. Das schlechte Wetter zwang die Athleten dazu fast 500 km zu Fuß zurück zu legen, immer mit dem Paragleiter am Rücken, während ihnen ihr Supporter nur mit Verpflegung und Navigation behilflich sein konnte.
Das Rennen kann dank des Live Trackings, dass immer die aktuelle Position der Piloten anzeigt, von einer breiten Masse mitverfolgt werden. Verfolge das Rennen auch weiterhin live auf
http://www.redbullxalps.com und sieh dir an, wer es noch aller bis Monaco schafft. Alex Hofer und Heinz Haunschild werden sicher den Großteil des insgesamt 17.000 Euro Preisgeldes erhalten, wobei das für keines der Teams die eigentliche Motivation bedeutete, diese unglaubliche Strapazen, die massiven Blasen, den Schlafentzug und der Gefahr einer schlimmen Verletzung auf sich zu nehmen. Der eigentliche Grund ist die Überquerung der Alpen von einem Gletscher in Österreich zum Strand in Monaco.

Ähnliche Artikel


Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html