Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Fliegen in Annecy

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Fliegen in Annecy

Die Gegend um Annecy ist selbst schon einen Urlaub wert, sei es zum Baden, sich die Stadt an zu schauen oder auch Biken, von einfachen Strecken um den See bis hin zu schweißtreibenden Strecken in die Berge. Auch beim Fliegen über den See bleibt es nicht aus, das man einfach mal so vor sich hinträumend das Panorama genießt.

PANFLAIT
W

Um zum Startplatz zu gelangen nimmt man die Straße von Talloires in Richtung Col de la Forclaz biegt aber in Richtung Abenteuerspielplatz an der Feuerwehr links ab . Dieser Startplatz wird zumeist auch von der am Landeplatz ansässigen Flugschule benutzt, so daß es recht schnell sehr voll werden kann. Starten ist recht leicht und unproblematisch. Die meisten Piloten beschränken sich auf soaren vor dem Startplatz. Bei guten Bedingungen kann man aber auch leicht zu den 3 Fingern fliegen. Dafür findet man recht gute Thermik links vom Start , muß sich dabei aber immer weiter über den Wald versetzen lassen. Die meisten Piloten starten aber eher am Col de la Forclaz und fliegen von dort in nördliche Richtung zu den 3 Fingern. Der Landeplatz ist recht groß allerdings gibt es zwei Sachen zu beachten, das eine ist ein Grundstück südlich des Landeplatzes was nicht überflogen werden darf und zweitens die Hochspannungsleitung. Also Landeplatz erst mal anschauen und am besten gleich von dort zum Startplatz trampen.

COL DE LA FORCLAZ
W – NW


Zum Startplatz nimmt man die Straße wie zu Panflait oder fährt vom Landeplatz bei Doussard in entgegengesetzter Richtung, denn die Straße gleicht einem Rundkurs. Wer nicht mit eigenem Wagen fahren kann oder möchte benutzt den Shuttlebus vom Landeplatz Doussard.

Der Startplatz selbst ist recht groß und einfach zu starten, kann aber sehr voll sein, insbesondere in den französischen Ferien. Man sollte allerdings darauf achten das der Wind an diesem Startlatz häufig eher aus nördlicher Richtung kommt, was den Start dann etwas schwieriger macht.Da es viele Piloten nicht vor dem Startplatz hält, weil sie sich zumeist in nördliche Richtung auf Strecke begeben, ist der Luftraum dennoch nicht übermäßig voll. Der Landeplatz befindet sich hinter dem südlichen Ende des Sees direkt neben der Hauptstraße auf der linken Seite.

Fliegerisch und vor allen Dingen landschaftlich sind Flüge am Lac d’Annecy sehr reizvoll und sicher eine Reise wert.

MONT LACHAT
S – SW – W


Ca. 30 Km vom Lac d’Annecy entfernt findet sich dieses ruhige aber dennoch sehr reizvolle Fluggebiet. Da es am Lac recht voll war und man eigentlich erst ab Mittag gute Bedingungen vorfindet, haben wir es vorgezogen vormittags nach Le Grand Bornand, welches der Talort ist, zu fahren. Es hat dort direkt an der Seilbahn eine Flugschule die ebenfalls einen Shuttleservice anbietet, wenn die Bahn bis zum Gipfel nicht fährt. Sollte die Bahn bis zum Gipfel fahren ist es möglich in alle Windrichtungen zu starten. Fährt man hingegen mit dem Shuttlebus, startet man ca. 300 m unterhalb des Gipfels in südliche Richtung.

Da dieses Fluggebiet wohl nicht sehr bekannt ist, hat man den gesamten Luftraum fast für sich allein und kann sich gut austoben. Selbst kleinere Streckenflüge mit Rundreisecharakter sind möglich. Dieses Fluggebiet ist für jedermann geeignet, allerdings sollte man wissen das die letzten Meter zum Landeplatz sehr ruppig werden können und der Talwind zumeist recht stark bläst.

Ansonsten bietet sich bei guten Wetter ein fantastischer Blick bis hin zum Mont Blanc und auch ein Blick aus der Vogelperspektive auf das Umland des Mont Lachat ist sehr beeindruckend.
Mit freundlicher Genehmigung von www.gleitschirmreisen.de

Ähnliche Artikel


Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html