Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Fluggebiete auf Lanzarote / Kanaren

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Fluggebiete auf Lanzarote / Kanaren

Spanien hat einige schöne Fluggebiete , die wohl gerade für die Wintermonate eine willkommene Abwechslung bieten. Hier findet Ihr einige Eindrücke und Beschreibungen der Fluggebiete auf Lanzarote.
Eigentlich ist Lanzarote wegen des starken Windes eher für Drachen geeignet. Die Insel selbst ist absolut karg. Dennoch ist Lanzarote ein akzeptables Winterfluggebiet. Wie bereits erwähnt, in Lanzarote wird bei starkem Wind geflogen, also sollte man den Rückwärtsstart beherrschen.
Wenn man dann in der Luft ist, ist man zumeist vollauf mit Soaring beschäftigt, wobei es teilweise auch thermische Einlagerungen hat.

Gelandet wird auf den offiziellen Landeplätzen, Top oder irgendwo. Aber Achtung, die Insel ist übersät mit großen schwarzen Flächen, die zur Außenlandung einladen. Es sind aber Felder (!), also hier definitiv nicht landen.

 

Mala – O

Anfahrt von Arrecife über Mala. Rechter Hand ist ein Staudamm zu erkennen. Dort oben ist der Parkplatz, anschließend zu Fuß über die Staumauer und man ist am Hauptstartplatz. Startplatz und eigentlicher Soaringhang bilden ein “L”. Also starten und links zum Hang.

Mácher – O – SO

Der Flugberg liegt nordwestlich direkt über Mácher, ca. 300 m Höhenunterschied. Nettes Soaringgelände, meist mit eingelagerter Thermik. Wenn’s mit dem Toplanden nicht passt, dann muss man eigentlich nur auf die Hochspannungsleitung achten, die am Fuß des Berges verläuft und, wie könnte es anders sein, auf dem Weg zum Landeplatz zu überqueren ist.


MIRADOR DEL RIO – N

Sehr schönes Gelände an der nördlichen Steilküste direkt am Meer. Anfahrt zum Aussichtspunkt und Restaurant “Mirador Del Rio”, das vom lanzarotinischen Künstler Cesar Manrique erbaut wurde. An diesem Restaurant vorbei (Feldweg) Richtung Nordspitze der Insel, bis es nicht mehr weitergeht.

Man startet rund 400 m über dem Meer. Direkt vor dem Startplatz ist eine Einbuchtung in der man sich bei passendem Wind problemlos halten kann. Von hier kann man nach links weiter fliegen. An der Spitze recht gute Aufwinde und ein tolles Panorama.

Zur Landung geht’s nach rechts in den Ort Orzola. Der Landeplatz ist ein Fußballplatz, aber Vorsicht, der Platz ist keineswegs grün, sondern ein schlecht zu erkennender Fleck ohne Pflanzenbewuchs und Steine. Mirador ist meiner Meinung nach das schönste Fluggebiet (was das Panorama betrifft), der Ausblick ist wirklich schön.

FAMARA – N-W


Den Weg zum Hauptstartplatz zu beschreiben, ist ziemlich schwierig. Man muss in Teguise mitten im Ort den Feldweg nach links auf den Bergkamm erwischen.
Das Gelände ist eine kleine Bergkette (ca. 300-400 m), die sich von Teguise bis nach Mirador Del Rio erstreckt. Am Startplatz hat man noch eine weite Ebene vor sich, je weiter man nach Norden fliegt, desto näher kommt das Meer, bis bei “Risco De Famara” nur noch eine Steilküste vorhanden ist.
Und das ist auch die “Aufgabe” für Gleitschirmflieger. Die Hügelkette hat nämlich auf diesem Weg einige Einschnitte, die u.U. gegen den Wind zu queren sind. Bei starkem Wind ist dies allerdings nicht machbar, da man in den Einschnitten zu viel Höhe verliert, wobei man kaum vorwärts kommt. Ansonsten soll es hier bei guten Bedingungen recht thermisch sein. Der eine offizielle Landeplatz liegt ziemlich direkt unterhalb des Startplatzes, der andere am Strand von Famara.

EL CORTIJO – O

Sehr nettes kleines Soaringgelände für den faulen Piloten. El Cortijo liegt nicht bei dem gleichnamigen Ort, sondern westlich von La Caleta. Es ist schwer zu finden und entsprechend unmöglich zu beschreiben, wie man hinkommt. Sollte diese Site fliegbar sein, hat es sicher auch Piloten dort, die schon von weiter Entfernung gut zu erkennen sind. Somit sucht man sich den Weg dorthin so einiger maßen “zusammen” El Cortijo ist eine “Kette” aus 2,5 Hügeln, vielleicht 150 m hoch. Bei passendem Wind muss man sich wirklich nicht sonderlich konzentrieren, um hier zu fliegen. Toplanden lässt es sich hier auch ganz gut.

Mit freundlicher Genehmigung von www.gleitschirmreisen.de

Ähnliche Artikel

Tags:

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html