Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Gleitschirmfliegen in Victoria Australien

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Gleitschirmfliegen in Victoria Australien

Wer nach Australien fliegt, wird sich sicher schon daheim überlegt haben, was er sich anschauen will und wie viel Zeit er dafür benötigt. Eines steht jedoch fest, gerade für Australien ist es nicht unbedingt vorteilhaft schon zuviel von zu Hause aus zu buchen. Sydney ist sicher für die meisten das Tor nach Australien.

Wer nach Australien einreist und ein gültiges Rückreiseticket besitzt, bezahlt bei Ansett und Quantas nur 66 % des normalen Tarifes. Buchen sollte man Flüge dann allerdings direkt (131300 oder 131313), da Reisebüros einem manchmal weis machen wollen, das dies mindestens eine Woche vorher zu geschehen hat, was natürlich nicht stimmt. Man kann sogar noch einen Tag vorher umbuchen und Probleme mit dem Übergepäck sowie eventuell anfallende Mehrkosten gab es nicht.

FLINDERS


Flinders liegt ca. 80 Km südlich von Melbourne an der Ostküste der Mornington Peninsula und ist eigentlich recht leicht zu finden. Der Startplatz ist eine Naturrampe direkt im Golfgelände. Daher gibt es auch einiges bei der Landung zu beachten. Offiziell soll am Strand, links vom Startplatz gelandet werden. Es gibt aber noch die Möglichkeit ein Stück vorher an der “Straße”, die durch das Golfgelände führt, auf einem Stück Wiese zu landen. Das ist weitaus bequemer, da der Weg zum Startplatz dann nicht so weit ist. Laut dem “unofficial Flyers Guide” von Victoria (findet Ihr unter den Links) dürfen maximal 3 Paraglider gleichzeitig in der Luft sein. Das ganze stimmt so nicht ganz, aber man sollte sich doch bei den Einheimischen Piloten nochmals erkundigen.

Die Hauptstartrichtung für Flinder ist SW.

An der Hauptstraße von Flinders findet Ihr das “Sea Shell”, dort kann man nach dem Fliegen noch recht gemütlich auf ein Bier oder Wein rumsitzen, oder gleich auch was Essen. Die Fischgericht sind allesamt zu empfehlen.

APOLLO BAY

Apollo Bay liegt ca. 230 Km von Melbourne ,in südwestliche Richtung, entfernt. Für Leute die vorhaben zu den “Twelve Apostel” zu fahren, ist dieses Fluggebiet sicher einen Stop wert. In Apollo Bay folgt Ihr der Ausschilderung “Mariners Lookout” und lauft dann am Ende der Straße angekommen, den Weg noch ca. 100m bergauf. Die Startrichtung ist S/SO und den Landeplatz findet Ihr unterhalb des SP an der Straße zum Lookout.

Sollte es mal eher westliche Winde haben, kann man ca. 30 Km weiter nach Lavers Hill fahren. Von dort biegt Ihr links ab zum “Johanna Beach”. Eigentlich ist es ein nettes Küstenfluggebiet, allerdings waren bei uns die Bedingungen etwas schwierig, da der Wind nicht stark genug war. Für nähere Auskünfte wendet Euch an Peter und Fiona, der in Apollo Bay ansässigen Flugschule, wo Ihr auch wohnen könnt.

Zum Essen können wir das Weinlokal an der Hauptstraße empfehlen. Man sollte allerdings nicht so spät kommen, denn es könnte sein das nach 21 Uhr die Küche schon zu hat, ist uns passiert. (gilt aber für alle Lokale in Apollo Bay) Da die Chefin aber was vom Geschäft versteht und wir am 3. Tag schon fast Stammkunden waren, gingen die Getränke auf Haus, weil es Ihr offensichtlich fast peinlich war, das Sie uns abends zuvor nichts mehr zu essen anbieten konnte. Das Lokal besitzt übrigens volle Schanklizenz.

BRIGHT

Bright liegt etwa 200 Km nordöstlich von Melbourne am Rande des “Alpine National Park” Na ja, so richtig alpin ist es dort, wenn es nach unseren Vorstellungen geht, nicht so richtig, aber fliegerisch hat es einiges zu bieten. Es ist halt nicht umsonst eines der meistbeflogenen in Australien. Im Sommer finden hier auch öfters Wettbewerbe statt. Wenn man vom Mystic fliegen möchte, benötigt man die NEVHG (North East Victoria Hang-gliding Club) Mitgliedschaft, welche für drei Tage 10 AUS$ kostet und im “Bright Hikers Backpacker” zu bekommen ist. Dort bekommt man auch allen nötigen Infos über alle weiteren Fluggebiete der Region. Fliegerisch ist dort alles sehr gut organisiert, es gibt einen Fahrservice der je nach Fluggelände ca. 6AUS$ kostet. (teilweise ist es nicht möglich mit einem normalen PKW zu den Startplätzen zu gelangen) Man trifft sich dafür entweder beim Backpacker oder am Landeplatz. Bei schwachem überregionalem Wind kann immer vom Mystic geflogen werden, allerdings je nach Sonneneinstrahlung, erst ab Mittag. Auf Grund der Thermik und des Geländes sind Streckenflüge hier keine Seltenheit, man kann einfach gar nicht anders, es sei denn man hat einfach keinen Bock. Sollte der Wind für den Mystic also mal nicht passen gibt es noch einige andere Alternativen. Wir sind noch The Pines geflogen. Auch hier stellt sich eigentlich nicht die Frage wie man hoch, sondern wie man wieder runter kommt.

Ansonsten ist Bright eher ein kleines beschauliches Örtchen.


Zum Essen gibt es einige gute Lokale, wovon die meisten auch volle Schanklizenz besitzen.

Mit freundlicher Genehmigung von www.gleitschirmreisen.de

Ähnliche Artikel


Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html