Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Red Bull Cape Town Man 2005

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Red Bull Cape Town Man 2005

Am 19. November treffen sich die besten Ausdauerathleten und Extremsportspezialisten in Kapstadt, um bei dem wohl anspruchvollste Staffelwettbewerb, der je auf dem afrikanischen Kontinent stattgefunden hat, den Titel des „Red Bull Cape Town Man“ zu erlangen.

 


Die 70 Teams, die sich aus 12 Ländern angemeldet haben, kämpfen zu Wasser, in der Luft und zu Land. Die Disziplinen sind Kitesurfen, Mountainbiken, Berglauf und Paragliden. Die strapaziöse Route wird die Teilnehmer, darunter Weltmeister und Olympiateilnehmer, bis an ihre Grenzen fordern. Und dies inmitten der Geschichts- und Naturmonumente in und um die „Mutterstadt“ Südafrikas.

Aus Deutschland tritt ein meisterhaftes Team an: Henning Nockel, deutscher Meister im Kitesurfen, aus dem kalten rauen Norden Deutschlands, dem aber Südafrika bereits durch viele Wettbewerbe und Fotoproduktionen bestens bekannt ist. Auf dem Rad startet der mehrfache deutsche Meister, Europameister und Olympia Achter in Sydney: Lado Fumic. Lado Fumic bewies bereits im letzten Jahr beim Giants of Rio, dass er auch bei solchen extremen Events allen Ehrgeiz und Ausdauer aufbringt, um seinem Team zum Sieg zu verhelfen.
Helmut Schiessl, amtierender Weltmeister und Vize- Europameister im Berglauf, hat schon so manch einen Ultramarathon gewonnen und bringt damit für die anspruchsvolle Strecke zum Tafelberg hinauf die besten Vorraussetzungen mit.
Mit Michael Knipping, als Paraglider, geht fast ein Local ins Rennen. Er ist in Südafrika aufgewachsen und als Globetrotter immer wieder in seine Heimat zurück gekehrt und kennt die besonderen Windverhältnisse, die um die 12 Apostel in Kapstadt herrschen.

Das deutsche Team wird gegen Weltklasseathleten aus allen Teilen der Welt antreten, um das Preisgeld von 10.000 Dollar und den Titel „Red Bull Cape Town Man“ zu erringen.
Die Route des Red Bull Cape Town Man

Dezroy Poole, Leiter des Red Bull Cape Town Man, blickt dem Wettbewerb mit größter Spannung entgegen: “Das ist ein beeindruckendes Event – dabei kann alles mögliche passieren.  Vier verschiedene Extremsportarten, 280 Spitzenathleten, Kapstadt und das Kapstädter Wetter – das wird fantastisch“.


Der Wettbewerb wird eröffnet mit Kite-Surfing auf einer 15 km langen „Freiheitsroute“ nach Robben Island und zurück.  “Bei den herrschenden Auf- und Abwinden sind vom Sieger Strategie, Taktik und Fitness gefordert“, erklärt Olaaf Marting, Leiter für die Disziplin Kite-Surfing.

Danach übernehmen die Mountainbiker. Ihre Route startet am Strand, führt durch den Hafen von Kapstadt und die Hänge des Tafelbergs hinauf. Die atemberaubende Strecke beinhaltet Hindernisse sowohl in der Stadt als auch im Gelände und wird den Athleten das Äußerste abverlangen. “Kraft spielt hier eine wichtige Rolle”, so Meurant Botha, Leiter für die Disziplin Mountainbiking. “Die Strecke führt hauptsächlich bergauf, das wird ein hartes Rennen. Das abwechslungsreiche Gelände, über Asphaltstrassen und naturbelassenen Trails, stellt hohe Anforderungen an die Reifen, und in den Abschnitten durch den Deer Park ist hohes technisches Können gefragt.“

Dann starten die Bergläufer auf ihre 20 km lange Strecke, die im Zickzack über die unteren Hänge des Devils-Peak und des Tafelbergs hinauf zum strapaziösesten Teil des Laufs führt – zur Plattekip Gorge.  Ab hier geht es nur noch bergauf. Auf einem ungeschützten und felsigen Pfad müssen die Läufer eine Höhe von mehr als 1000 m über dem Meeresspiegel erklimmen, bis sie den Gipfel des Tafelbergs erreicht haben und zum Sprint an den letzten Übergabepunkt ansetzen können.

Nun starten die Paraglider von der Steilwand des Tafelbergs in Richtung einer schmalen Landezone auf dem Signal Hill.  Nach gelungener Landung müssen Sie ihre Schirme tragen und zu einem zweiten Startplatz auf dem Lion’s Head laufen.  Hier beginnt der Countdown mit einem Hochgeschwindigkeitsabstieg zur Ziellinie auf dem Landeplatz bei La Med in der Camps Bay.

Mehr Informationen und Bildmaterial über den beeindruckenden Kurs des Red Bull Cape Town finden Sie unter: :www.redbullcapetownman.com

Ähnliche Artikel


Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html