Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Red Bull X-Alps

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Red Bull X-Alps

Der Start ist erfolgt!
Von einer eisigen Wächte, hunderte Meter über dem senkrechten Schlund der Dachstein Südwand bei Ramsau, stürzten sich die 17 Athleten mit ihren Paragleitern in das größte Abenteuer ihres Lebens. Die Red Bull X-Alps 2005 sind eröffnet.
Das Ziel: Monaco, 800 km westlich vom Start am Dachstein Gletscher in Österreich. Auf dem Weg dorthin müssen die Athleten den massiven Gebirgszug der Alpen der Länge nach überwinden und müssen gleich am Anfang einen Wetterbericht, der Sturm und starken Wind vorhersagt, in Kauf nehmen. Es sieht alles danach aus, als würden gleich zu Beginn des Rennens die pure Muskelkraft und Ausdauer wichtiger sein als die fliegerischen Fähigkeiten.

 

Vom Dachstein Gletscher konnten die Athleten rund 20 km entlang der Route hinunter gleiten und im Moment wechseln sich die Newcomer Aidan Toase(UK), Michael Gebert(DE) und Benn Kovco(AUS) mit den Red Bull X-Alps Veteranen Tomi Coconea(RUM), Andy Frötscher(ITA) und Urs Lötscher(SUI) in der Führung ab. Der Schweizer Athlet war zum Zeitpunkt des Verfassen dieses Berichts bereits 50 km weit vom Start entfernt und zu Fuß unterwegs. Seine Kontrahenten sind ihm allerdings nah auf den Fersen.
Die Teams fuhren mit der 7.45 Uhr Gondel hinauf, die sie hinaus aus dem Nebeltal der Ramsau auf den Dachstein Gletscher brachte, auf dem sie von Sonnenschein und dem Glitzern des Gletschereises empfangen wurden. Ohne Zeit zu verlieren wurde die Infrastruktur aufgebaut, das Sound System aktiviert, und eilig wurden dann auch die Gleitschirme vorbereitet. Wenig später kamen auch die Helikopter vom Tal herauf um einzigartige Luft Aufnahmen zu machen.
Exakt um 9.45 Uhr lies Race Director Steve Cox die Rauchbomben zünden, die den Start signalisierten. Die Wettkämpfer starteten in eine Welt eingebettet zwischen einer Wolkendecke über dem Tal und einigen hohen über sie hinweg ziehenden Wolkenfeldern. Mit einem guten Gegenwind hätte dieser Beginn nicht dramatischer und besser sein können. Danach ging es knapp an der Dachsteinsüdwand entlang, um die Aufwindfelder zu nutzen und schließlich im Gleitflug in Richtung Westen. Laut den Wettervorhersagen sollte sich das Wetter ab Donnerstag bessern und damit werden die Chancen für die Athleten höher, die Berge besteigen zu können und mit dem Paragleiter in der Thermik in die Menschenleere des hochalpinen Alpenhinterlands aufzusteigen. Bis dahin heißt es die 15 kg Ausrüstung über Berge und entlang Täler zu tragen.
Die Filmcrews werden sich mit Helikoptern, Paragleitern und Landrovern auf die Jagd nach den Athleten machen.
Sei dabei und verfolge die Athleten live auf www.redbullxalps.com, egal ob von Europa, den USA oder Australien aus. Surf durch das neue, unglaubliche Online Tracking System, schau Dir Videos und Bilder, sowie die von den Athleten selbst mittels MMS Sony Ericsson Mobiltelefonen gewarteten Tagebüchern an.
Alle Informationen aufwww.redbullxalps.com.
Der Event findet mit Unterstützung von Nike ACG, Sony, Sony Ericsson, Gin und Ozone statt.

Ähnliche Artikel


Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html