Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Schwere Flugunfälle der letzten Tage

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Schwere Flugunfälle der letzten Tage

Wie die Print- und Online Presse meldet, häufen sich leider derzeit die dramatischen Unfälle von Gleitschirmfliegern.  Es werden Abstürze aus Andelsbuch, vom Hahnenkamm, Kössen, Sillian, St. Radegund, Holzgau und aus Deutschland wird ein Hängegleiter-Unfall aus Neumagen-Drohn gemeldet.

An dieser Stelle wieder ein eindringlicher Hinweis: Bitte mit dem Thema Flug-Unfallversicherung frühzeitig auseinandersetzen!

 

Andelsbuch

Nach den Paragleiter-Unfällen vom Freitag ist am Samstag neuerlich eine Frau aus Deutschland in Andelsbuch abgestürzt.
Die Frau geriet im Bereich der “Niedere” in Turbulenzen und verlor die Kontrolle über den Schirm. Sie wurde bei dem Sturz aus einer Höhe von fünf Metern verletzt und musste vom Hubschrauber geborgen werden.

Am Freitag hatten sich zwei deutsche Urlauber am Rücken schwer verletzt. Einer der beiden Unfälle ereignete sich ebenfalls im Bereich “Niedere” in Andelsbuch.

Hahnenkamm

Ein Deutscher kam mit seinem Paragleiter auf einer Seehöhe von 1600m ins Strudeln und stürzte ab. Er verstarb an der Unfallstelle.

Am Montag startete ein 39-jähriger Deutscher im Gemeindegebiet von Höfen gegen 12:00 Uhr vom Startplatz des Hahnenkammes mit seinem Gleitschirm in Richtung Lechtal.
Gegen 13:05 Uhr kam der Mann mit seinem Schirm im Gemeindegebiet von Vorderhornbach südlich der Grubachspitze ins Trudeln und stürzte im Spiralsturz im Bereich Schafhag auf einer Seehöhe von ca. 1.600 m ab.

Der alarmierte Notarzt konnte nach Durchführung der Ersten Hilfe vor Ort nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Der Mann erlitt durch den Absturz einen Genickbruch und verstarb an der Unfallstelle. Die Bergung des Verunglückten erfolgte mit dem Hubschrauber des Innenministeriums.

Kössen, Sillian und Holzgau

Viele Urlauber nutzten den sonnigen Sonntag zu einem Flug durch die Lüfte. Einige erlitten dabei schwere Verletzungen.


Besonders schwer veletzte sich ein 62-jähriger Deutscher in Kössen. Er stürzte kurz vor der Landung mit seinem Paragleiter aus 5-10 Metern auf die Wiese des Landeplatzes und blieb dort bewusstlos liegen. Der Mann erlitt einen Oberschenkelbruch und eine Gehirnerschütterung und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus St. Johann geflogen.


In Sillian zog sich ein 52-jähriger Grieche einen offenen Unterschenkelbruch zu, als er mit dem Paragleitschirm abstürzte. Schon am Start verfing sich eine Leine des Schirms in seinem Sturzhelm. Der Grieche konnte den Paragleiter nicht mehr lenken und stürzte ab.

Ein 49-jähriger Drachenflieger stürzte bei Holzgau in einen Wald und fiel an den Bäumen entlang 15 Meter in die Tiefe. Er verletzte sich an der Nase und am Handgelenk, konnte aber selbst bis zum nahe liegenden Forstweg gehen.

St. Radegund

Ein Paragleiter ist Montagabend in St. Radegund im Bezirk Graz-Umgebung in eine 20.000-Volt-Stromleitung geflogen. Der Mann hatte Glück und überlebte unverletzt.

Der 60-jährige Pensionist aus Graz war mit seinem Paragleiter von der Startrampe Ost vom Schöckl Richtung Talstation der Schöckelbahn unterwegs. Wegen zu geringer Flughöhe beim Landeanflug geriet der Mann mit dem Flugschirm in eine 20.000 Volt-Stromleitung, die das Rehabilitationszentrum der PVA in St. Radegund und die Schöckelseilbahn versorgt.

Neumagen-Drohn

Nach einem missglückten Start hatte der Pilot eines Hängegleiters bei Neumagen-Dhron Glück im Unglück: Sein Luftgefährt blieb in einem Baum hängen. Der Mann wurde nicht verletzt.
Der 49-jähriger Saarländer war am Montag mit seinem Hängegleiter auf dem Startgelände “Am Fuchsberg” in Neumagen-Drohn zu einem Rundflug gestartet. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Mann mit zu geringer Geschwindigkeit die Rampe hinabgelaufen. Beim Absprung stellte  er den Hängegleiter in einen so steilen Winkel, dass keine Lenkbewegung mehr möglich war.Unmittelbar nach dem Start wurde er von einer Windbö erfasst, stürzte ab und blieb in zehn Metern Höhe in einem Baumwipfel hängen. Die Feuerwehr Neumagen befreite den Mann, der beim Absturz unverletzt blieb.

Ähnliche Artikel

Tags:

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html