Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Testbericht Advance Bi Beta 3

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Testbericht Advance Bi Beta 3

Mit dem Erfolg der Modelle BI BETA 1 und BI BETA 2, gilt ADVANCE als Maßstab unter den Tandemschirmen für den professionellen Einsatz als auch für erfahrene Genusspiloten. Woher stammen die Erfolge? Die Modellreihe BI BETA hat deren viele Pluspunkte, doch wo liegt der eigentliche Unterschied?

Dank unserem fortlaufenden Erfahrungsaustausch mit professionellen Tandempiloten weltweit, erhalten wir sehr viele praxisbezogener innovativer Ideen aus jährlich über 30’000 Flügen. Aus den Erkenntnissen dieser Erfahrungen und den eigenen Ansprüchen des ADVANCE-Entwicklungsteams, ist somit die Antwort simpel: Der BI BETA 3 ist einer der einfachsten und ausgeglichensten Gleitschirme seiner Kategorie. Sein ausgewogener Mix an Leistung, Handling, Benutzerfreundlichkeit und vor allem das absolut zuverlässige Start- und Landeverhalten erlauben einen ungetrübten Fluggenuss des freien Fliegens für Piloten und Passagier!

BI BETA 3 – EINE ECHTE HERAUSFORDERUNG

Das Ziel war klar die besten Elemente des Vorgängers wie Leistung, Handling und Einfachheit zum Fliegen beizubehalten jedoch die gesammelten Piloten-Rückmeldungen zu berücksichtigen. Ein Zitat des Entwicklungsteams: “Die Messlatte wurde hoch angesetzt, was die Aufgabe jedoch um so spannender machte …“.
Das Pflichtenheft entstand aus den gesammelten Erfahrungen versierter Tandempiloten und unserem eigenen Team. Die Entwicklung begann im Sommer 2002 mit der Idee, auf Basis des BI BETA 2 einen dennoch neuen und eigenständigen Flügel zu entwickeln. Jeder der zahlreichen Prototypen wurde intensiv unter allen relevanten Bedingungen und in verschiedensten Fluggebieten getestet.

Dieser enorme Aufwand hat sich gelohnt; das Ergebnis entspricht unseren hohen Anforderungen und wird den Erwartungen der Piloten an den neuen Flügel gerecht:

  • Leichtgängig progressiv zunehmenden Steuerdruck um genauste Rückmeldungen von der Kappe zu erhalten
  • für den professionellen Einsatz optimierte Leinengeometrie
  • angenehmes Ausflaren des Flügels beim Landen
  • Trimmer und raffinierte Ohrenanlegehilfe mit Arretierung

DIE WESENTLICHEN UNTERSCHIEDE ZWISCHEN BI BETA 2 UND BI BETA 3

Neues Design Der neue Look mit dritter Farbe und Streifen wie ALPHA 3, EPSILON 4 und SIGMA 5 gilt nun auch für den BI BETA 3. Neues Modell – neue Möglichkeiten! Und die Qual der Wahl …
Fünf verschiedene Farbkombinationen stehen während der gesamten Produktionszeit zur Verfügung sowie die Möglichkeit gegen geringen Aufpreis, seine eigene Farbkombination zusammen zu stellen. Wir sind überzeugt, mit der getroffenen Auswahl wiederum jedem Piloten einen persönlichen Favoriten bieten zu können.

Trimmer

Das Problem gängiger Modelle hat uns veranlasst, ein eigenes System funktioneller Trimmer zu entwickeln: ungewolltes Lösen bei Extrembelastungen fällt mit der Schnallenlösung von ADVANCE weg. Effektiv setzen sie die gewünschte Einstellung über C- (plus 3,5cm) und D-Traggurten (plus 7cm) im Flügelprofil um.
Der BI BETA wird weltweit zu über 70% von kommerziell fliegenden Tandempiloten eingesetzt. Um die Sicherheit, gerade für den Profibereich noch mehr zu erhöhen, entwickelte ADVANCE diese zusätzliche Sicherheitsreserve zum Starkwind Soaren oder fliegen mit leichten Passagieren. Weiter erlaubt das System, mit angelegten Ohren die Sinkgeschwindigkeit in Verbindung mit Vorwärtsfahrt zu erhöhen. Zudem bringen Trimmer auch Vorteile beim leistungsorientierten Streckenfliegen. Oberste Priorität für das Entwicklungsteam von ADVANCE war jedoch allzeit, eine Sicherheitsreserve zu schaffen ohne den BI BETA typischen Startcharakter und sein hervorragendes Handling zu verändern.

Ohrenanlegehilfe

Mit einer einfach zu bedienenden Ohrenanlegehilfe lassen sich die äusseren Flügelteile des BI BETA 3 leicht „umklappen“. Das symetrische Einklappen der Flügelenden ist bei Tandemschirmen meist ein Kraftakt, vor allem wenn die Ohren länger gehalten werden sollen. Dank des raffinierten Arretierungssystems wird der Pilot entlastet und lässt ihm die Hände frei für die Bremsgriffe und zum Einsatz der Trimmer (erhöhte passive Sicherheit).

Zwei Grössen Der BI BETA 3 wird vorerst in der Grösse von rund 41 m2 angeboten. Das Entwicklungsteam testet zurzeit eine zweite kleinere Grösse, welche sich ideal leichteren Tandem-Piloten oder schwergewichtigen Solopiloten (DHV Einstufung 1-2) anerbietet.

FLUGVERHALTEN

  • Ausgewogeneres Startverhalten
    Der Flügel steigt kontinuierlich auf und füllt sich über die ganze Spannweite rasch und zuverlässig. Erst in der letzten Phase bremst das Segel leicht ab, um der Tendenz des Vorschiessens entgegenzuwirken.
  • Direktes und wendigeres Kurvenfliegen
    Homogen im Kurvenhandling – dem BI BETA 2 gleich in Präzision, spricht der neue BI BETA 3 leichtgängig auf Steuerimpulse an.
  • Angenehmeres Landeverhalten
    Mit dem BI BETA 3 kann der Pilot die Endgeschwindigkeit des Schirmes gegenüber dem BI BETA 2 einfacher in leichtes Aufsteigen und angenehmes Absetzen bei der Landung umsetzen. Ein Plus bei schwierigen Windverhältnissen und für sichere Landungen auch bei maximaler Belastung.

TECHNISCHE FEATURES

  • Sicheres Startverhalten dank den mit Mylar verstärkten Zellwänden an den Eintrittsöffnungen. Die Kappe steht vorgeformt beim Start, die Stabilität im Schnellflug wird deutlich erhöht. Ober- und Untersegel werden aus leichterem Tuch (Porcher Marine_40gr/m2) zugeschnitten, für Eintrittskante und Zellzwischenwände wird die bewährte Qualität von Porcher Marine_44gr/m2 beibehalten.
  • Um eine hohe Profiltreue zu garantieren, werden die meisten Zellen direkt angelenkt oder mittels Diagonalbändern gestützt.
  • Gegen aussen hin abnehmende Zellenbreite gibt dem Flügelende zusätzliche Stabilität und den erwünschten ausgeglichenen Kurvenflug. Die letzten drei Zellen zum Flügelende hin sind geschlossen.
  • Konstanter Zellenabstand zwischen den Zellen mit Hilfe der Zugbänder. Dies verhilft der Kappe zu mehr Eigenstabilität, reduziert die Segelschwingungen (Handorgeleffekt bei Lastwechseln) und verbessert das Kurvenverhalten deutlich.
  • Einfaches Handling der 4-teiligen Tragegurten. Sie verfügen mit der Aufteilung auf jetzt fünf Leinenebenen über ein grosses Plus an Stabilität, höhere Festigkeit und Dauerhaftigkeit der Flügeleigenschaften.
  • Die Beleinung in den drei Etagen wurde so optimiert, dass der Widerstand verringert und die Leinenkontrolle vereinfacht wird, ohne jedoch Zugeständnisse an die Sicherheit machen zu müssen. Die überarbeitete Geometrie verbessert die Pendelstabilität zwischen Pilot/Passagier und Flügel, ohne negative Einflüsse auf die Wendigkeit.
  • Die erhöhte Anzahl der Leinen beim neuen BI BETA 3 trägt den hohen Anforderungen an des Material im kommerziellen Einsatz Rechnung. Wir wählten das Optimum einer wirtschaftlichen, dauerhaften Beleinung, welche dennoch ein einfaches Handling garantiert.

Die Sicherheit im Gleitschirmfliegen ist für ADVANCE ein wichtiges Kriterium; vor allem wenn es um Tandemschirme geht. Gleitschirme im professionellen Einsatz (Schulungs- und Doppelflug) unterliegen einer starken Abnutzung. Nicht oft werden mit Tandemschirmen zwischen 1000 bis 1500 Flüge absolviert.
Trotz unserer Hinweise betreffend der Eigenverantwortung bei der Pflege und Sorgfaltspflicht unterlassen viele Piloten die notwendigen Kontrollen.
Das neue Leinenkonzept ersetzt nicht die Notwendigkeit der Checks, trägt jedoch den hohen Anforderungen an das Material Rechnung.
ADVANCE empfiehlt aus Sicherheitsgründen den Gleitschirm alle zwei Jahre oder nach 300 Flügen überprüfen zu lassen.
Bei der Verarbeitung schenken wir auch kleinsten Details grosse Beachtung:


  • Gegen unerwünschte Deformationen der Kappe und als zusätzliche Verstärkung sind Ein- und Austrittskante mit einem Mylarband eingefasst. Dies erlaubt ein gleichmässigeres Füllverhalten auch bei schwachen Windverhältnissen.
  • Sämtliche Zellen sind bei der Ein- und Austrittskante weniger breit geschnitten. Diese „Einnäher“ verringern Falten entlang der Zellwände und verbessern die Formstabilität und Leistung des Schirms.
  • Die Bremsgriffe des BI BETA 3 lassen sich dank der Befestigung mit Magnetclips leicht von den Tragegurten nehmen. Ausgestattet mit flexiblen Griffstegen, liegen sie perfekt in der Hand und bieten bei längeren Flügen erhöhten Komfort.
  • Die innovative Idee der Wirbel verhindert das Verdrehen der Steuerleine auch bei mehrfachem Wickeln der Bremsgriffe – die passive Sicherheit wird erhöht. Neu sind sie serienmässig fest im Bremsgriff integriert.
  • An beiden Flügelenden wurden Klettverschlüsse angebracht – sie dienen zur Entleerung des Flügels von Blättern, kleinen Ästen, Sand oder Schnee.
  • Die Arretierung des Ohrenanlegesystems kann dank des einfachen Kugelsystems jederzeit ohne Kraftaufwand wieder gelöst werden – einfaches Handling mit grösstmöglicher Sicherheit.
  • Die Winglets, aerodynamische Elemente und bestens bekannte Wahrzeichen von ADVANCE, verringern die Turbulenzen am Flügelende (Vortex-Effekt) und verbessern das Kurvenhandling.
  • Die Leinen bleiben dank der bewährten Kunstoff-Clips immer in der richtigen Position in den Leinenschlössern.
  • Mittels eines Ringsystems wird der Schirm beim Steuerleinenzug zuerst am Flügelende angebremst. Der gesamte Steueroder Bremsvorgang wird dadurch harmonischer.
  • Das funktionelle Trimmersystem ist mit Neopren zum Schutz eingefasst und lässt trotzdem allzeit eine feine Regulierung im Flug zu.

Lieferumfang
Der BI BETA 3 wird ausgeliefert mit Innenpacksack zum Schutz des Gleitschirmes, Kompressionsband, Tandemspreize (weich oder hart) und dem neuen Packsack EASYBAG (200 lt), der über ausreichend Volumen für die gesamte Ausrüstung verfügt. Ein kleiner Schutzbeutel für Traggurte enthält zudem den farblich passenden Reparaturkit und das Betriebshandbuch.


BI BETA 3 – ANFORDERUNGEN AN DEN PILOTEN

Das ausgewogene Handling macht diesen zuverlässigen Tandemschirm nicht nur den Profis sondern auch den Freizeitpiloten zugänglich. Ob für den kommerziellen Einsatz oder zum Genussfliegen, der BI BETA 3 steht für unbegrenzten Flugspass zu zweit und für ein grosses Mass an Sicherheit.
Für Umsteiger vom BI BETA 1 oder 2 ist der Wechsel einfach – sie fühlen sich rasch “heimisch” und werden sich ohne Umstellungen sofort mit dem BI BETA 3 zurecht finden.

GÜTESIEGEL

Priorität in der Entwicklung hat bei ADVANCE nach wie vor das Flugverhalten des jeweiligen Gleitschirmmodelles. Von Beginn an ist jedoch auch die geplante Gütesiegeleinstufung ein wesentlicher Bestandteil des Pflichtenheftes.
Der BI BETA 3 erhielt die Gütesiegeleinstufung Tandem (Kategorie 1-2) im Normalflug als auch mit Trimmer beschleunigt. Wir möchten wiederum darauf hinweisen, dass die Gütesiegelresultate nur wenig Aufschluss über das Flugverhalten eines Schirms in thermisch aktiver und turbulenter Luft wiedergeben. Sie informieren lediglich über das Verhalten bei provozierten Extremflugmanövern in ruhiger Luft. Deshalb sollten sie als einzelne Faktoren in einem komplexen Zusammenhang nicht überbewertet werden.

AB WANN WERDEN DIE ERSTEN TANDEMSCHIRME LIEFERBAR SEIN ?

Im Verlauf des Monats November werden die ersten Schirme in der Grösse 41 ausgeliefert. Betreffend der Verfügbarkeit der kleineren Grösse 38 werden wir dich so rasch als möglich orientieren.
Ab sofort nimmt Advance Bestellungen für beide Grössen des BI BETA 3 entgegen.

Ähnliche Artikel


Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html