Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Testbericht XiX FORM 2

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Testbericht XiX FORM 2

O-Ton XiX: “Der FORM 2 zeichnet sich durch sein gutes Startverhalten, sein angenehmes Handling und speziell sein jederzeit ruhiges Verhalten aus. Der 62 Zeller zeigt besonders im Gleiten und schnellen Gleiten, erstaunliche Leistung.”

Wir haben den XIX FORM2 L mit ingsgesamt 3 Piloten (FreeX Pure, Swing Astral und Mistral) testen können. Ob der FORM2 hält, was die Werbung verspricht zeigt dieser Bericht.

 

Soviel vorab: Mir gefällt er (nicht nur optisch) sehr gut. Er liegt wie ein Brett auch in unruhiger Luft, die das Fliegen ein wenig “sportlicher” macht…

Er vermittelte mir (nach einem “heissen” 2er habe ich in den letzten 2 Jahren einen “zahmen” 1-2er geflogen) ein rundum sicheres Gefühl. Die Steuerkräfte lagen im Vergleich zu anderen Schirmen ein wenig höher. Dies konnte jedoch durch konsequenten Körpereinsatz kompensiert werden.

Start …simpel. Hier konnten wir alle sofort saubere Starts hinlegen. Dieser Schirm braucht keine bis wenig Einarbeitungszeit. Beim Auslegen ist keine spezielle Pfeilung erforderlich und mit der Übersichtlichen Leinengeometrie kamen alle sofort klar. Nettes Feature sind die Magnetverschlüsse für die Steuerleinen. Der Form2 kommt beim Startlauf zügig hoch, bleibt nicht hängen, dreht nicht weg… einfach und easy.

Thermikflug …das Drehen auch in engen Bärten erlaubte der Form ohne größere Neigung (flachdrehend). Aktiv geflogen, nimmt er jeden Bart bereitwillig an, fliegt sauber hinein und setzt ihn dann sofort und freudig steigend in Höhe um. Es war jedem von uns auf Anhieb möglich einige andere Schirme auszukurbeln.


 

Ohrenanlegen …mit den geteilten A-Gurten easy, die Ohren öffnen sich -leicht verzögert- von selbst. Sinkwerte um die 4 m/Sekunde wurden erreicht. Somit klassenübliche Werte.

 

Steilspirale …hier muss man sich erst mal vorsichtig herantasten. Ich habe die Spirale beim ersten mal gar nicht einleiten können. Es wurde ein enger Vollkreis mit knapp 4-5 Metern Sinken.

Der Form benötigt auch zum Einleiten der Spirale ein gewisses Maß von Körpereinsatz. Legt man sich ein wenig mehr ins (Gurt)zeug, geht es aber auch rasant bergab.

Hier ist auf jedenfall etwas Feinmotorik gefragt denn mit Körpereinsatz und ohne frühzeitiges Gegenbremsen wurden von Frank erschreckend schnell erreichte 17,9 m erflogen.
Mit diesem Wissen allerdings war es im Nachhinein ohne Probleme möglich auch moderate 10-12 m zu halten, die angenehm zu fliegen waren.

Wingover …kein Muss aber macht immer wieder Spaß! Selbst höher gezogen blieb der Form bretthart und zeigte keinen Einklapper.


 

Landung …einfach. Hier braucht eigentlich nichts gesagt zu werden. Die einfache Landung mit sanftem Ausflren rundet den positiven Gesamteindruck dieses Schirmes nur noch ab.

 

Verarbeitung …Nahtschutzband, blablabla. Kann man sich wirklich sparen hier alles aufzuzählen. Denn alter schweizer Tradition entsprechend ist hier nichts zu bemängeln.
Die Kappe ist hervorragend verarbeitet und auch von oben gesehen (falls mal jemand die Möglichkeit hat draufzusehen ;-) ) zeigen sich keinerlei Falten oder Dellen. Ein kleines Beutelchen für die Gurte schont das Material der Kappe. XiX gewährt auf diesen Schirm 3 Jahre Grantie!

Lediglich der Packsack ist m.E. ein wenig zu klein ausgefallen. Ein modernes Protektorgurtzeug, Helm, Schirm (klein zusammengelegt), Vario, Funk, Overall, Handschuhe…das war´s. Mehr passt wirklich nicht mehr rein. Für die Fahrt auf den Berg ist es ok. Allerdings wäre für den Urlaub noch Platz für die Stiefel und ein bis zwei Fleece-Pullis ganz nett.

Michi Kobler bietet allerdings auf seiner Website mit dem Eintauschangebot gegen XIX Backpack DELUXE Berg-Packsackfür 72.- Euro eine komfortable und geräumige Lösung an.

Mit dabei war das neue zweistufige “Speedpedal Spezial”. Diesen Beschleuniger findet Dein Fuß automatisch denn durch die Krümmung steht er vom Gurtzeug ab und kann leichter und direkt mit dem Fuß gefasst werden. Erfreulicherweise sind auch hier die Brummelhaken zum Einsatz gekommen, die schnelles Einhängen gewährleisten.

Weitere Infos: Andreas lag mit seinem Gewicht an der unteren Grenze und mit seinen Flugwerten sofort unter der Basis…selbst bei dieser geringen Flächenbelastung zeigte sich der Form von seiner freundlichen Seite. Keine Klapper. Allerdings bemängelte Andy die recht hohen Steuerkräfte. Dies lag allerdings daran, daß unser “Leichtgewicht” im unteren Drittel des Gewichtsbereiches flog und somit das hervorragende Handling leider nicht erfliegen konnte.

Frank und ich lagen im Doppelzentnerbereich und mit unserem Startgewicht somit im oberen Drittel. Genau so sollte der Flügel belastet werden. Mit 120 kg Startgewicht ist die Kappe der FORM2 L ausserordentlich agil und läßt sich exakt und angenehm steuern.

Was positiv auffiel steht bereits oben. Ein Hinweis auf die köperbetonte Einleitung der Spirale sollte nicht fehlen. Ohne Körpereinsatz geht (fast) nichts, mit allerdings ist ein wenig Feingefühl ratsam. Es ist halt ein 2er…

Der Schirm machte einen ruhigen, ausgewogenen Eindruck und wirkte auch in bockigen Verhältnissen nicht hektisch. Alles in allem hat dieses Weekend dafür gesorgt, einen angenehmen 2er mit sehr gutem Potential kennenzulernen. Bisher zeigte er sich durchaus gutmütig. Ein Flügel, der Spaß macht!

Euer Kay Büchmann

Mehr zum Form 2 L und seinen kleineren Brüdern, sowie der kompletten XIX Palette unter: www.XIX.ch

Hier der DHV-Testbericht

Musterzulassungsnummer Deutschland  MZL GS-01-881-01
Klassifizierung / Gurtzeuggruppe  2 / GH
Sitzzahl  1
Trimmsystem  Fußbeschleuniger
Windenschlepp  Ja

 

Verhalten bei min. Startgewicht (105 kg) Verhalten bei max. Startgewicht (125 kg)
START  2  1 — 2
Füllverhalten  gleichmässig, sofort  gleichmässig, sofort
Aufziehverhalten  kommt verzögert über Piloten  kommt sofort über Piloten
Abhebegeschwindigkeit  durchschnittlich  durchschnittlich
Starthandling insgesamt  durchschnittlich  durchschnittlich
GERADEAUSFLUG  1 — 2  1 — 2
Trimmgeschwindigkeit   35 km/h   35 km/h
Geschwindigkeit beschleunigt   48 km/h
Rolldämpfung  durchschnittlich  durchschnittlich
KURVENHANDLING  2  2
Trudeltendenz  gering  gering
Steuerweg  durchschnittlich  durchschnittlich
Wendigkeit  durchschnittlich  durchschnittlich
BEIDSEITIGES ÜBERZIEHEN  1 — 2  1 — 2
Sackfluggrenze  durchschnittlich 60 cm – 75 cm  durchschnittlich 60 cm – 75 cm
Fullstallgrenze  durchschnittlich 65 cm – 80 cm  durchschnittlich 65 cm – 80 cm
Bremskraftanstieg  durchschnittlich  durchschnittlich
FRONTALES EINKLAPPEN  1 — 2  2
Vorbeschleunigung  gering  gering
Öffnungsverhalten  selbständig verzögert  selbständig verzögert
FRONTALES EINKLAPPEN (BESCHLEUNIGT)  -  2
Vorbeschleunigung  -  gering
Öffnungsverhalten  -  selbständig verzögert
EINSEITIGES EINKLAPPEN  2  2
Wegdrehen  90 – 180 Grad  90 – 180 Grad
Drehgeschwindigkeit  durchschnittlich mit Verlangsamung  durchschnittlich mit Verlangsamung
Höhenverlust  durchschnittlich  durchschnittlich
Stabilisierung  selbständig  selbständig
Öffnungsverhalten  selbständig verzögert  selbständig verzögert
EINSEITIGES EINKLAPPEN (BESCHLEUNIGT)  -  2
Wegdrehen  -  90 – 180 Grad
Drehgeschwindigkeit  -  durchschnittlich
Höhenverlust  -  durchschnittlich
Stabilisierung  -  selbständig
Öffnungsverhalten  -  selbständig verzögert
EINSEITIGES EINKLAPPEN UND GEGENSTEUERN  2  2
Stabilisieren  einfaches Gegenbremsen  einfaches Gegenbremsen
Steuerweg  durchschnittlich  durchschnittlich
Steuerkraftanstieg  durchschnittlich  durchschnittlich
Gegendrehen  einfach, keine Tendenz zum Strömungsabriss  einfach, keine Tendenz zum Strömungsabriss
Öffnungsverhalten  selbständig verzögert  selbständig verzögert
FULLSTALL (symmetrische Ausleitung)  1 — 2  1 — 2
FULLSTALL (asymmetrische Ausleitung)  1 — 2  1 — 2
TRUDELN AUS TRIMMGESCHWINDIGKEIT  2  2
TRUDELN AUS STATIONÄREM KURVENFLUG  1 — 2  2
STEILSPIRALE  2  2
Einleitung  durchschnittlich  durchschnittlich
Trudeltendenz  gering  gering
Ausleitung  Nachdrehen 180 – 360 Grad  Nachdrehen 180 – 360 Grad
B-LEINEN-STALL  1 — 2  1 — 2
Einleitung  einfach  einfach
Ausleitung  selbständig  selbständig
LANDUNG  1 — 2  1 — 2
Landeverhalten  durchschnittlich  durchschnittlich
ERGÄNZUNGEN ZUR FLUGSICHERHEIT  

Ähnliche Artikel


Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html