Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Ultraleichtflugzeuge - Welche Arten unterscheidet man?

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Ultraleichtflugzeuge – Welche Arten unterscheidet man?

International ist der Begriff des Ultraleichtflugzeugs nicht einheitlich definiert, weswegen auch deren Fluglizenzen von Land zu Land stark voneinander abweichen. Man unterscheidet jedoch prinzipiell aerodynamisch gesteuerte und gewichtskraftgesteuerte Ultraleichtflugzeuge.


Bei aerodynamisch gesteuerten Ultraleichtflugzeugen werden zur Änderung von Flugrichtung und Flughöhe Leitruder um die Längs-, Quer- und Hochachse geschwenkt. Die Reisegeschwindigkeit dieser »Dreiachser« liegt bei bis zu 250 km/h. Mittlerweile werden sogar Höchstgeschwindigkeiten zwischen 300 und 330 km/h erreicht, so dass einige dieser Ultraleichtflugzeuge sogar leistungsfähiger als kleine Sportflugzeuge sind. Manchmal werden auch sehr leichte Segelflugzeuge und Motorsegler zu den dreiachsigen aerodynamisch gesteuerten Ultraleichtflugzeugen gezählt. Rechtlich bilden diese in Deutschland aber die eigene Kategorie der Gleitflugzeuge. Seit einigen Jahren können in der Bundesrepublik auch Tragschrauber als Ultraleichtflugzeug zugelassen werden. Diese werden ebenfalls aerodynamisch gesteuert.

Die gewichtskraftgesteuerten Ultraleichtflugzeuge werden nicht mittels Höhen- und Seitenruder gesteuert, sondern über eine Gewichtsverlagerung der gesamten Flügelkonstruktion. Ihre Reisegeschwindigkeiten überschreiten 50 km/h in der Regel nicht. Grundsätzlich handelt es sich bei ihnen um motorisierte Gleitschirm- oder Hängegleiterkonstruktionen, die entweder einen Motor fest eingebaut haben, oder bei Bedarf auch ohne den Motor betrieben werden können. Es gibt allerdings keine einheitliche Klassifizierung, sodass eine Abgrenzung zwischen Trikes, Motorschirmen und Motorschirmtrikes nicht immer eindeutig zu treffen ist. Zur Bezeichnung mancher Hängegleiter wird auch einfach der Handelsname des verwendeten Motors benutzt.

Weiterführende Artikel


Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html