Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/single.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/header.php on line 4
Werners Gedanken zur Schöpfung - Gleitschirmfliegen und Paragliding

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/sidebar.php on line 4

Werners Gedanken zur Schöpfung

Werner hat´ nen alten Witz mal fertig erzählt. Bei aller Toleranz und Aufgeschlossenheit: Die Mädels vergessen immer die Hälfte. Gleichzeitig hab´ ich mir die Beantwortung der großen Themen der Welt, ja der Schöpfung an sich, vorgenommen: “Liebe, Chaos-Theorie und das Aussterben der Flugsaurier”

 

- Religion, Philosophie, Wissenschaft, Kunst!

Große, den Weg weisende Flieger Literatur des 21.Jahrhunderts! Nichts weniger! Du wirst sagen: “Großer Anspruch! Keine leichte Aufgabe!” Ja das stimmt. Das war nicht leicht!

Trotzdem viel Spaß bei diesem Jahrhundertwerk, Werner Grieshaber

Als Gott Adam und Eva geschaffen hatte, hatte er noch zwei Sachen, die er ihnen geben wollte. Gott sagte: “Ich hab´mir das überlegt: Menschen sind keine Engel und sollten deshalb nicht fliegen.”

Oooch und da waren Adam und Eva natürlich traurig und sehr enttäuscht… Das sah Gott. Da er als Dreifaltigkeit aber gleich drei gute Seelen hatte, sagte er: “Zum Trost habe ich noch zwei Geschenke für euch. Jeder von euch bekommt eines davon. Das eine ist, stehend pinkeln zu können…”

“Ich! Ich will, ich will es haben!” unterbrach ihn Adam ganz aufgeregt. “Wenn ich schon nicht fliegen kann! Es wäre richtig nett und mein Leben wäre so viel leichter und lustiger!”. Gott schaute zu Eva und Eva nickte. Sie sagte: “Ja, warum nicht? Es ist für mich nicht so wichtig.”

Also gab Gott Adam dieses Geschenk. Adam schrie vor Freude, hüpfte herum und pinkelte mal hier mal dort, rannte zum Strand, pinkelte auch dort und bewunderte die Muster, die er in den Sand gemacht hatte. Bald hatte er den Wunsch nach Fliegen vergessen…

Nur Eva schmollte noch ein wenig! Wie hatte Gott erfahren, daß sie eben kein Engel war? Hatte jemand im Paradies beobachtet, daß sie bereits versucht hatte an den Apfel oben im Baum zu kommen? Der Flugsaurier vielleicht? Genau! Es mußte der Flugsaurier gewesen sein! Der konnte fliegen und war Vegetarier! “Ich wünsche mir, das mißgünstigste Vieh überlebt die Sache nicht.” dachte Eva klamm heimlich bei sich…

Da der Herr Evas Gedanken lesen kannte, erfüllte er ihr auch diesen Wunsch -wenn gleich auch etwas später. Er konnte das Großmaul ohnehin nur noch schwer ertragen.Gott war ja bereits damals in einem fortgeschrittenen Alter. Zu dem halt die Ruhe vor der Erschaffung der Welt gewöhnt. Er hatte nun das Weib erschaffen und es wurde es ihm langsam doch etwas zuviel mit den Lärmemissionswerten hier im Paradies!

Tja, damit ist also auch die Frage geklärt, weshalb die Flugsauriere ausstarben und wessen Schuld das war. Nun zurück zur Geschichte:

Wie gesagt, da damals noch paradiesische Zustände herrschten, verzog sich der weibliche Zorn bereits nach kurzer Zeit. Nicht erstaunliches damals. Das war halt so. Damals in der guten alten Zeit. Beide, Gott und Eva versanken in Stille und schauten sich Adams Freude an seinen neuen Fähigkeiten an. Bis Eva das Schweigen brach: “Adam pinkelt ganz schön” Das klang halt doch etwas schnippisch! “Ja schau nur wie er sich freut. Er beherrscht bereits die freie Malerei” ergänzte Gott. “Ja und was ist nun das zweite Geschenk, das mir in Deiner Unfehlbarkeit zugedacht hattest…?” “Das Hirn, Eva, das Hirn…”

Gott ist gütig und allwissend !!! Die Sache mit den Saurieren war nur ein kleines Bonbon für ihn. Eva bekam ihr Geschenk…

Nun fragen wir uns:
Besagte Fähigkeit Adams erweckt, von der Entwicklung der Welt bis heute, den abgrundtiefen Neid des anderen Geschlechts. War dieser Schnellschuß, wohl auch eine kluge Entscheidung von Adam? Unbestritten war sie das. Die Wiege d er modernen Malerei, der menschlichen Kultur schlechthin.
Folgerung: Klugheit und kulturelle Leistungen setzen bereits Hirn voraus!
Überhaupt: Was will man mit zwei davon? Wie soll das denn beim schönen Geschlecht aussehen? Und mal ehrlich: wenn auch seine ehemalige Rippe etwas Hirn abbekommt, war dagegen von Adam doch wohl nichts einzuwenden, oder? War das bereits das Erkeimen der ersten Liebesbezeugung? Vielleicht. In jedem Fall paradiesische Zustände eben. Der Kulturschaffende wurde in seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten nicht eingeschränkt.

Kann denn nun auch eine Rippenschöpfung mit solchen Dingen etwas anfangen? Man braucht sich ja nur mal den Wortstamm vor Augen zu führen: Es gibt “Dämlichkeit” auf der einen Seite und “Herrlichkeit” auf der anderen… Da dürfen doch Zweifel aufkommen! Aber der allwissende Herrgott wußte auch hier ein Rezept: Wir Männer lieben sie, die Frauen! Wen interessieren da schon die widersprüchlichen Ergebnisse neuerer deutscher Sprachforschung. Mit dieser unbegreiflich, widersinnigen Liebeserklärung aus paradiesischen Zeiten stellt sich nun doch die Frage: Weshalb? Ein Wunder? Kein Wunder! Eva traf ihre erste Bauchentscheidung: “Liebe geht eben durch den Magen!” Nachdem Gott Eva Hirn gegeben hatte, welches Rezept sollte sie bei der Zubereitung kochen?


Egal. Es hat funktioniert: Männer lieben Frauen. Punkt. Pause und setzen lassen! Wenn man sich das Chaos seit der Vertreibung aus dem Paradies, den Irrsinn auf dieser Welt anschaut. Aus heutiger Sicht: Eva hätte das Hirn Gottes anders verwenden sollen. Die Beiden können das Hirn Gottes nur gegessen haben! Dann noch der Spruch: “Ess Deinen Teller leer, sonst gibt´s morgen kein schönes Wetter!” Es kann kein Fazen Hirn übrig geblieben sein!Sonst wär das alles doch nicht so gelaufen, richtig? Merkt Euch mal endlich: Frauen gehören einfach nicht hinter den Herd! Es hätte sich alle vermeiden lassen!

Selbst Gott war sauer: “Wenn das noch mal vorkommt, schmeiß ich Euch beide raus!” Wenn gleich, da war er etwas ungerecht. Eva hatte nur seinen Vorsehung erfüllt. Es ist nicht zu leugnen: Mann liebt Frau. Der göttliche Wille ist geschehen. Naja, jeder Mensch mit einigermaßen Hirn hätte sich das an den Fingern abzählen können: Die Sache mit dem Apfel. Die ist ja nun auch gelaufen! Aber können wir das arme Ding dafür verantwortlich machen? Oder war alles nur ein Vorwand? Hatte der liebe Gott einfach nur genug vom der Lärmpegel im Paradies? Die Flugsaurier mit ihrer großen Klappe haben ja dran glauben müssen!

Wir wissen es nicht. Halten wir uns an die Fakten!
Eine gute Bauchentscheidung von Eva. Liebe geht durch den Magen. Wir Männer lieben die Frauen trotz gravierender Fehler bei Design und Konstruktion bis heute! Oder sagen wir´s so: An das göttliche Design haben wir uns zwischenzeitlich gewöhnt. Na ja einschränkend: Nur ein paar wenige wollen da heute etwas schlauer sein! Sie wurden aber zur Strafe “Detlef” oder “Dieta” getauft und müssen pinkfarbene Helme tragen! Selbst mit dem Fliegen klappt es ja nun auch zwischenzeitlich -halbwegs. Auch wenn wir keine Engel sind. Ja, es sollen auch schon wieder Flugsauriere mit großer Klappe gesichtet worden sein… Nachdem sich Gott ins Paradies zurück gezogen hat und dort seine Ruhe hat, werden Frauen vom DHV gefördert und fliegen. Eine göttliche Fügung oder “No brain no Pain”?

Ach egal. Alles in allem: Die Liebe macht den Verlust des Gott gegebenen Hirns erträglicher. Die Liebe. Selbst das Chaos, der Irrsinn der Welt, ist so zu ertragen! Auch wenn´s hierfür keine erklärbaren logischen Gründe gibt! -nur die Chaostheorie:
Eva, das Weib vergeudete das göttliche Geschenk weil Liebe geht durch den Magen. Sie führte das Chaos, den Irrsinn der Welt, erst herbei, um es dann mit der Liebe des Mannes erträglicher zu machen. Naja so geht´s halt auch.


Sag noch einer die Liebe mache die Welt erst schön und lebenswert! Da war das Paradies schon was anderes! Es soll noch heute Gebiete geben, in denen Frauen bis heute versuchen, den Fehler Evas wieder auszugleichen und Hirn auf den Tisch bringen. Vergiß es! Schon der Volksmund weiß: “Ein voller Magen arbeitet nicht gern!” Von wegen ein “mehr an Liebe”! Wer macht denn nun den Abwasch? Versuch´ mal mit vollem Magen in diese Logik Verstand zu bekommen… Das versteht nur Gott allein. Er war schon damals allwissend und muß nicht abwaschen in seinem Paradies.

Ein paar Fragen bleiben noch zu klären:

  • Wußte Gott bereits, daß wir fliegen werden oder wollte er tatsächlich nicht, daß wir fliegen? -wir sind noch immer keine Engel.
  • Schickt er uns deshalb manchmal durch die Hölle und schmeißt uns zur Strafe runter?
  • Hat er uns den DHV gesandt an Stelle des Schutzengels oder ist dies Teil der Strafe?
  • welche Rolle spielen die Flugsauriere heute?
  • hat sich Gott anders besonnen und strebt eine Korrektur seiner Schöpfungen an?
  • müssen wir nun mit dem Verlust des Weibes rechnen? Wir hatten uns doch gerade an sie und ihre Fehler gewöhnt
  • müssen wir uns zukünftig das Gemaule von Flugsaurieren antun? Dann bekommt der alte Herr im Paradies aber Gesellschaft!

Beängstigende Fragen! Beängstigende Aussichten!
Na lassen wir dies mal offen! Wir Männer lieben die Frauen trotz oder gerade wegen ihrer Bemühung um Zwischenmenschlichkeit! -und manchmal, im Winter, ganz heimlich, pinkeln wir ihnen -aus lauter Dankbarkeit und überschwenglicher Zuneigung- ein Herz in den Schnee! Darum -in aller Liebe- an alle Kinder und Frauen die Warnung: “Don´t eat yellow snow!!!”

Viele liebe Grüße
Werner Griesshaber

Weiterführende Artikel


Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/comments.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4

Warning: Illegal string offset 'id' in /www/htdocs/w00e95e3/schwerelos/wp-content/themes/magazinum/footer.php on line 4
***Tipp der Redaktion: Segel-Kunstflug verschenken***
google-site-verification: google0e4511b91ff893d7.html